Nächste Schritte in Wedau

Zur Zwischenbilanz trafen sich die Ministerin Ina Scharrenbach und die Projektverantwortlichen beim Ortstermin in Wedau.

Das Projekt 6 Seen Wedau auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs und Bahn-Ausbesserungswerks in Duisburg- Wedau steht vor dem nächsten Schritt: dem Beginn des Bieter- und Investorenauswahlverfahrens für ein Nahversorgungszentrum mit einer Verkaufsfläche von rund 5.500 Quadratmetern. Damit ist der Weg für die Bebauung geebnet. Der Bebauungsplan soll bis Mitte 2019 beschlossen werden. 

Zeit, Bilanz zu ziehen: Seit Beginn des Projektes durch das Team 6 Seen Wedau wurden auf der 60 Hektar großen Fläche etwa 45 Kilometer Schienen zurückgebaut, rund 540.000 Kubikmeter Schotter aus der Fläche aufgenommen und auf einer Fläche von 50 Hektar der Grünwuchs zurückgeschnitten. In den vergangenen drei Monaten wurden rund 80.000 Kubikmeter Feinkorn entsorgt und die nächsten Arbeiten vorbereitet: die Ausschreibung des Bodenmanagements und des Lärmschutzwalls mit einer Länge von 2,4 Kilometern.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

6 Seen Wedau Ortstermin 2018
6 Seen Wedau Ortstermin 2018
6 Seen Wedau Ortstermin 2018